Fragebogen Kramp

Wie sind Sie zur Mediation gekommen?
Ein 10-Zeiler in der FamRZ über ein Seminar von Jack Himmelstein und Garry Friedman 1990.

Was ist für Sie das Besondere an der Mediation?
Menschlichkeit; Erweiterung der Handlungsmaßstäbe weg von Positionen hin zu Anliegen für die Zukunft.

Was halten Sie für die wichtigste Eigenschaft eines Mediators?
Nicht bewerten; Durchlauferhitzer sein; ohne eigene Identifikation; offen sein für andere Gedankengänge, mitfühlende Neugierde

Was war Ihr schönstes Erlebnis in der Mediation?
Das eigene Erleben des "shift” in einem Rollenspiel: "es funktioniert!!”

Was war die schwierigste Situation, die Sie in der Mediation erlebt haben?
Ein Mann, der Körper und Stimme "gewaltig” eingesetzt hat;
laut ./. leise. Poltern gegen Zurückhaltung;
Regeln einfordern ohne mir untreu zu werden in meiner Weise

Was raten Sie jemanden, der zurzeit in der Mediationsausbildung ist und auf der Suche nach geeigneten Fällen ist?
Vernetzung; Hartnäckigkeit im Finden von Hospitationen / Co-Mediationen; Mut anzufangen; Bildung einer Peer-Gruppe

Ihr Motto als Mediator?
Die Haltung des Mediators ist mehr als Technik, sie ist ein sehr persönlicher Weg.



zurück zum Profil